Häufig gestellte Fragen

Für die Analysen

  • Relative Vigor Index (RVI) Indikator

    Viele Indikatoren der technischen Analyse dienen zur Analyse der Dynamik des Währungskurses. Bei der Analyse des „Bullenmarktes“ (wo Käufer überwiegend „Bullen“ sind) kann festgestellt werden, dass der Schlusskurs fast immer höher als der Eröffnungkurs ist. In einem Bärenmarkt verhält es sich genau umgekehrt. Um den Zusammenhang herzustellen, verwenden Trader den Indikator des Relative Vigor Index (RVI).

    Der Relative Vigor Index kann nur auf Grundlage des Schlusskurses berechnet werden. Um den Indikator an beliebige gewünschte Handelsspanne anzupassen, dividiert man die berechnete Preisdifferenz durch die maximale Handelsspanne, die sich innerhalb des Handelstages ergeben hat. Zur zusätzlichen Glättung der Berechnung wird gleitender Durchschnitt (über10 Perioden) sowie eine Signallinie (symmetrisch gewichteter geglätteter Durchschnitt der Werte des Relative Vigor Index über 4 Perioden) verwendet. Die Beschlüsse werden in diesem Fall auf Grundlage der Überschneidung dieser zwei Linien gefasst.

    Berechnung des Relative Vigor Index RVI

    Der Relative Vigor Index wird nach der folgenden Formel berechnet:

    In diesem Fall wird die Differenz zwischen dem Schlusskurs (CL) und dem Eröffnungskurs (OP) durch die Differenz zwischen dem Höchstkurs (H) und Tiefstkurs (L) dividiert.

Wichtiger Hinweis
Beim Klicken auf "Weiter" werden Sie an die Webseite des Unternehmens FIBO Group Holdings Limited versetzt, welches in Zypern registriert und durch CySEC reguliert ist. Bitte machen Sie sich mit der Kundenvereinbarung unter folgendem Link vertraut. Klicken Sie auf "Abbrechen", um auf dieser Seite zu bleiben.