Häufig gestellte Fragen

Für die Analysen

  • Kurze Beschreibung des Offenmarktausschusses (Federal Open Market Committee, FOMC)

    Die Offenmarktgeschäfte wurden zum wichtigen Instrument der Geldpolitik der USA. Die speziell eingerichtete Behörde (FOMC) spielt dabei eine der führenden Rollen. Der Ausschuss beschäftigt sich mit dem Kauf von Finanzaktiva. Zum Zuständigkeitsbereich des Ausschusses gehören die Umsetzung von Darlehensprojekten und die Verwaltung von Wertpapieren des Schatzamtes.

    Ziele und Aufgaben des FOMC

    Obligationen, Hinterlegungsscheine und sonstige Wertpapiere der USA dienen als Sicherung föderaler Ausgaben. Das Schatzamt verkündet regelmäßig den Kauf oder Verkauf verschiedener Schuldverpflichtungen. Es gibt zwei Formen umlaufender Wertpapiere.

    Treasury bills

    Sind Schatzwechsel mit kurzer Laufzeit. Die Laufzeit kann 13, 52 oder 26 Wochen betragen. Wertpapiere haben eine Mindeststückelung von 10.000 US-Dollar.

    Treasury bonds

    Diese Gruppe von Finanzinstrumenten umfasst langfristige und mittelfristige Obligationen mit einer Mindeststückelung von 1.000 US-Dollar.

    Beschlussfassungsverfahren

    Mitglieder des FOMC treffen sich mindestens 8 Mal pro Jahr. Das sind ordentliche Sitzungen. In den Sitzungen wird die Wirtschaftssituation besprochen, werden mögliche Szenarien erörtert und Prognosen abgegeben. Experten bestimmen die Tätigkeitsrichtungen im Bereich Kreditgewährung und Emission der nationalen Währung. Zweimal jährlich finden Abstimmungen bezüglich der Orientierungspunkte langfristiger Finanzstrategien statt. In diesen Sitzungen werden Beschlüsse über die Staatsschuld der USA gefasst und die Geldmenge eingeschätzt.

    Nach jeder Sitzung wird ein Bericht veröffentlicht. Mitglieder des Ausschusses können den Zinssatz um eine bestimmte Anzahl von Basispunkten erhöhen oder senken bzw. ihn unverändert lassen. Die letzte Spitze nach dem Jahr 1990 wurde im November 1994 erreicht. Am 15. Tag des Monats ist der Zinssatz um 75 Punkte auf einmal gestiegen. Die maximale Senkung innerhalb des gesamten Zeitraums hat 50 Punkte betragen. Es ist anzumerken, dass 1 Basispunkt 0,01 Prozent ausmacht.

    Ein detaillierter Bericht über die Ergebnisse des Treffens der FOMC-Mitglieder wird nach Ablauf von drei Wochen veröffentlicht. In den Dokumenten werden die Wirtschaftslage, mögliche Entwicklungsszenarien, die Hauptprognose und die gefassten Beschlüsse aufgeführt. Stenogramme der Sitzungen werden erst nach Ablauf von 5 Jahren veröffentlicht.

    Kurz über die Zusammensetzung des Ausschusses

    Der FOMC besteht aus nur sieben Mitgliedern des Board of Governors und Leitern der Reservebanken des Staates. Einer der Ausschussmitglieder bekleidet den Posten des Präsidenten der Föderalen Reservebank in New York. Den Leitern der Banken werden Stimmrechte in den Sitzungen nur für ein Jahr gewährt. Sie wechseln sich ab. Mitglieder ohne Stimmrecht nehmen an der Besprechung teil und teilen ihre Meinung mit, können jedoch die Ergebnisse des Treffens nicht beeinflussen.

    Die Auswahl der Banken, deren Leitern Stimmrechte beim FOMC gewährt werden, erfolgt nach folgenden Gruppen:

    • Chicago und Cleveland;
    • Minneapolis, San Francisco, Kansas;
    • Richmond, Boston, Philadelphia;
    • Saint Louis, Atlanta, Dallas.

    Als Vorsitzender des Ausschusses tritt der Präsident des Board of Governors auf. Die Funktionen seines Stellvertreters übt der Präsident der Föderalen Reservebank in New York aus.

Wichtiger Hinweis
Beim Klicken auf "Weiter" werden Sie an die Webseite des Unternehmens FIBO Group Holdings Limited versetzt, welches in Zypern registriert und durch CySEC reguliert ist. Bitte machen Sie sich mit der Kundenvereinbarung unter folgendem Link vertraut. Klicken Sie auf "Abbrechen", um auf dieser Seite zu bleiben.